{sichten neunzehn} Fünfter Akt Vision (Freitag, 27.11.2015)

{sichten neunzehn} Fünfter Akt Vision

Vision
Fünfter Akt Vision

Prof. Tessmann. „Wir müssen also den gegenwärtigen Zustand des Universums als Folge eines früheren Zustandes ansehen und als Ursache des Zustandes, der danach kommt. Eine Intelligenz, die in einem gegebenen Augenblick alle Kräfte kennt, mit denen die Welt begabt ist, und die gegenwärtige Lage der Gebilde, die sie zusammensetzen, und die überdies umfassend genug wäre, diese Kenntnisse der Analyse zu unterwerfen, würde in der gleichen Formel die Bewegungen der größten Himmelskörper und die des leichtesten Atoms einbegreifen. Nichts wäre für sie ungewiss, Zukunft und Vergangenheit lägen klar vor ihren Augen.“

Pierre-Simon Laplace im Vorwort des Essai
philosophique sur les probabilités von 1814

„Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wissen wir Dank Einstein, Heisenberg und später der Chaosforschung, dass die Welt kein deterministisches System ist und Ursache und Wirkung nicht immer linear miteinander verbunden sind. Vor 60 Jahren machten Computer digitale Informationen lesbar. Seit 25 Jahren gibt es das Internet. Roboter durchforsten es seit 15 Jahren. Heute existiert die Soft- und Hardware, die es erlaubt diese Datenflut auszuwerten – statistisch und nicht mehr nur kausal oder semantisch.1

„Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wissen wir Dank Einstein, Heisenberg und später der Chaosforschung, dass die Welt kein deterministisches System ist und Ursache und Wirkung nicht immer linear miteinander verbunden sind. Vor 60 Jahren machten Computer digitale Informationen lesbar. Seit 25 Jahren gibt es das Internet. Roboter durchforsten es seit 15 Jahren. Heute existiert die Soft- und Hardware, die es erlaubt diese Datenflut auszuwerten – statistisch und nicht mehr nur kausal oder semantisch.1

1 ChrisAndersson:„TheEndofTheory:TheDataDelugeMakestheScientificMethodObsolete“,in:WiredMagazine16-07,2008
2 Oliver Tessmann, Manfred Grohmann, Klaus Bollinger: „Form, Force, Performance: Multi-Parametric Structural De- sign“. in: AD Architectural Design, Volume 78, Issue 2. SpecialIssue: VersatillityandVicissitude; hrsg. von Michael Hensel und Achim Menges, 2008

Erster Aufzug
Saal 3.OG
11 bis 23 Uhr
Ausstellungseröffnung
Thema Vision
{ sichten neunzehn }
Zweiter Aufzug
Saal 3.OG
18:05 bis 18:35 Uhr
Vortrag
Vision
{ Prof. Dr. Oliver Tessmann }
Dritter Aufzug
Saal 3.OG
18:35 bis 18:50 Uhr
Erläuterung eines Exponats
Studierende
{ Louisa Wenkmann & Sebastian Seibert }
Vierter Aufzug
Saal 3.OG
18:50 bis 19:05 Uhr
Erläuterung eines Exponats
Studierende
{ Maria J. Maigua Quimba & Desirée Nakouzi }
Fünfer Aufzug
Saal 3.OG
19:05 bis 19:20 Uhr
Erläuterung eines Exponats
Studierende
{ Adil Selimovic }

Programm

  • {sichten neunzehn} Vision #24
  • {sichten neunzehn} Vision #28
  • {sichten neunzehn} Vision #37
  • {sichten neunzehn} Vision #40
  • {sichten neunzehn} Vision #45
  • {sichten neunzehn} Vision #46
  • {sichten neunzehn} Vision #50
  • {sichten neunzehn} Vision #53
 

{sichten neunzehn} im Internet